Gabionen - Mauern und Stützwände

Mauern und Wände aus Gabionen

Gabionen (auch: Steinkörbe oder Schüttkörbe) sind mit Steinen gefüllte Drahtkörbe. Sie eignen sich für vielerlei Einsatzzwecke und sind häufig günstiger aufzubauen als Betonwände oder gemauerte Wände.

Gabionen werden in verschiedenen Größen und mit verschiedenen Füllungen verarbeitet. Der umgebende Drahtkorb wird heutzutage aus verzinktem Stahl gefertigt und bleibt meist über mehrere Jahrzehnte stabil.

Die Einsatzgebiete für Gabionen sind vielfältig: zum Aufbau von Wällen, zur Befestigung von Böschungen, als Stützwände (mit geeignetem Fundament), als Sicht- oder Lärmschutz, im Wasserbau und zur Befestigung von Uferanlagen.

Auch zur Sichtverblendung von Betonmauern werden sie oft eingesetzt. Ebenso als Gartenmauer und Grundstückseingrenzung.

Anpassungsfähig

Die Steinkörbe können mit verschiedenen Steinarten und -größen befüllt sein. Am häufigsten werden Gabionen mit Granit, Basalt, Kalkstein, Quarzit und Dolomit gefüllt. Sandstein ist aufgrund seiner Beschaffenheit nicht ganz so gut geeignet wie die restlichen Steinsorten, wird aber durchaus eingesetzt, wenn Sandstein in der restlichen Umgebung verbaut wurde um an diese anzuschließen.

Gabionen können mit Erde bedeckt und bepflanzt werden, so dass sie sich harmonisch in Garten und Außenanlage einfügen.

Auch die unterschiedlichen Fertigungsgrößen lassen an die Umgebung angepasste Gestaltungen und Sicherungen entstehen.

Steinkörbe werden in aller Regel industriell befüllt. Bei besonderen Anforderungen an das Aussehen können aber auch - teurere - Körbe eingesetzt werden, deren Sichtseite von Hand geschichtet wurde und so eine dichte und ordentliche Struktur aufweisen.

Wir beraten Sie gerne vor der Umsetzung. Wir suchen mit Ihnen gemeinsam die für Ihre Anforderungen passende Lösung für Wände und Stützmauern aus Gabionen.